Startseite > Aktionstipp, Debatte > „Reading Well helps you to understand and manage your health and wellbeing using self-help reading“

„Reading Well helps you to understand and manage your health and wellbeing using self-help reading“

Liebe Mitstreiter*innen,

vor einiger Zeit kam die Anfrage von Hendrik Schröder aus der Stadtbücherei Nordenham:

"Ich hatte gestern Besuch von S.. C.. (Name liegt der Red. vor) aus London. 
Sie arbeitet für die "Reading Agency", eine Abteilung des englischen 
Kunstministeriums. 
S.. macht einen Kulturaustausch und hatte für diesen Besuch das Ziel 
mehr über unsere Methoden der Leseförderung zu erfahren und die englischen 
Methoden vorzustellen. 

Im Anhang finden Sie den Flyer zu einer UK-weiten Aktion (siehe web-Link), 
die gezielt Jugendliche mit psychischen Problemen anspricht. 
Ich würde gerne wissen, ob es in Deutschland ähnliche Projekte gibt, 
bzw. Ihre Gedanken zu der Aktion hören. 
Für mich klang das sehr spannend und ich wüsste gerne, 
ob es in Deutschland Bibliotheken gibt, die diesen Aspekt beleuchten. "

Hier im Web: https://readinghack.org.uk/readingwell
Flyer_Shelf help

Wir finden die Aktion sehr interessant und wollen die Idee in die fachkompetente
Mitstreiter*innen-Runde geben. 
1. Gibt es bereits Aktionen in Jugendbibliotheken zu diesem Thema?
2. Gibt es Interesse gleiche/ähnliche Aktion in Deutschland zu beginnen?
3. Teilt uns eure Meinungen mit, tretet hier miteinander in Diskussion!

Eure KomKiJu

Werbeanzeigen
Kategorien:Aktionstipp, Debatte
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. 20. Dezember 2018 um 06:31

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s