Archiv

Autor-Archiv

5. Forum Bibliothekspädagogik – Call for Papers bis 10. Juni 2019

Die HTWK Leipzig und die Leipziger Städtischen Bibliotheken veranstalten am 29. Januar 2020 das 5. Forum Bibliothekspädagogik unter dem Motto „Pluspunkt Kultur erleben“. Die Fachtagung lädt zur Auseinandersetzung mit der Förderung kultureller Bildung in und durch Bibliotheken ein und stellt Kooperationsprojekte von Bibliothekspädagog*innen mit weiteren Kulturvermittler*innen vor. Besonderer Wert wird dabei auf eine praxisorientierte Veranstaltung gelegt, die Anstöße für die Arbeit mit unterschiedlichen lokalen Kulturakteur*innen gibt. Erfahrungsberichte aus Bibliotheken aller Größenordnungen sind erwünscht.

Hierfür werden Beiträge in Form von Workshops und Projektvorstellungen zu folgenden Themenkreisen gesucht: Wege zur Kultur entdecken / Partnerschaftlich kulturell bilden / Kultur erlebbar machen / Digitale Chancen nutzen.

Einsendeschluss ist der 10. Juni 2019.

Alle weiteren Informationen unter: https://forumbibliothekspaedagogik.wordpress.com/

Werbeanzeigen

Gütesiegel Buchkindergarten – Bewerbungsfrist ist der 31.05.2019

Der Deutsche Bibliotheksverband und die Interessengruppe (IG) Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vergeben im Herbst 2019 erstmalig das Gütesiegel Buchkindergarten. Mit dem Gütesiegel werden Kindergärten ausgezeichnet, die sich herausragend für die frühkindliche Leseförderung engagieren und diese den Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts bildet. Buchhandlungen und Bibliotheken können Einrichtungen für das Gütesiegel vorschlagen. Bewerbungsfrist ist der 31.05.2019.

Alle Informationen: https://www.guetesiegel-buchkindergarten.de
Pressemitteilung: https://bit.ly/2UICetj

Ansprechpartnerin: Kathrin Hartmann, hartmann@bibliotheksverband.de, T: 030-644 9899 15

 

Fachtag „Leseförderung von schwach lesenden Kindern und Jugendlichen – professionell, systematisch und vernetzt“

29. Mai 2019, 10-17 Uhr, Akademie der kulturellen Bildung Remscheid

Wer nicht lesen kann, ist in unserer Gesellschaft fast chancenlos. Schulischer Lernerfolg in allen Fächern hängt ganz entscheidend von einer ausreichenden Lesefähigkeit ab. Die meisten Berufe sind für funktionale Analphabeten nicht zugänglich und ohne Lesefähigkeit lässt sich der Alltag nicht bewältigen. Die Hamburger Erklärung „Jedes Kind muss lesen lernen!“ spricht Klartext: Lesen ist die Schlüsselqualifikation für gesellschaftliche Teilhabe. Und doch können in Deutschland fast 20% aller Kinder am Ende des vierten Schuljahres nur unzureichend lesen und sind kaum in der Lage, den Inhalt von Texten zu erfassen. Welche katastrophale Konsequenz dies für die individuellen Lebenswege und die Gesellschaft hat, rückt erst langsam ins Bewusstsein der Öffentlichkeit.

Der Fachtag „Leseförderung von schwach lesenden Kindern und Jugendlichen“ lädt Akteur*innen der schulischen und außerschulischen Leseförderung ein, sich über Herausforderungen, Hürden und neue Wege der Leseförderung auszutauschen. Wie kann eine systematische Leseförderung gelingen, die nicht nur punktuell ansetzt, sondern eine bessere Vernetzung voraussetzt?

Der Fachtag richtet sich an alle, die in der Leseförderung aktiv sind. Wir wollen Leseforscher*innen, Bibliotheksmitarbeiter*innen, Literaturpädagog*innen, Lehrer*innen, Erzieher*innen und weitere Akteur*innen der Leseförderung ins Gespräch bringen, um gemeinsam zu überlegen, wie wir gerade die schwach lesenden Kinder und Jugendlichen besser fördern können.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Hinweis
Der Fachtag wird für die Qualifizierung „Literaturpädagogik“ anerkannt und wird vom Bundesverband Leseförderung mit 6 UE angerechnet.

Kategorien:Fortbildungen

Dt. Jugendliteraturpreis: Neues Jurymitglied aus einer Bibliothek berufen

Die Schirmherrin und  Stifterin des Deutschen Jugendliteraturpreises Frau Dr. F. Giffey berief Sandra Schieder aus der SLB Potsdam als Jurorin für die Kategorien  Sonderpreise 2020 des Deutschen Jugendliteraturpreises und für das Gesamtwerk einer/eines Autorin/Autors und „Neue Talente“ Autorin/Autor.

 

Sandra Schieder arbeitet als Lektorin für die Kinderwelt und die Elternbibliothek in der SLB Potsdam.

Herzlichen Glückwunsch zur Berufung!

Kategorien:Nachrichten

eff.i19 – Eine moderne, neue Effi Briest

Brandenburger Veranstaltungsprojekt für Jugendliche:
Eff.i19
ist ein mit Kulturland Brandenburg assoziiertes Partnerprojekt im Fontanejahr 2019. Die „neue Effi“ wird am 14. Juni 2019 im Rahmen des Kongresses „Fontanes Medien“ in Potsdam veröffentlich und präsentiert. Medienpartner sind rbb Kulturradio, Fontane-Archiv in Potsdam und Fontane-Arbeitsstelle der Uni Göttingen.

Schülerinnen und Schüler aus Brandenburg ( u.a. aus der SLB Potsdam) machen sich in die Spur, Stoff für eine neue, eine moderne Fassung von Effi Briest zusammenzutragen, und ihre Geschichte als Fortsetzungsroman („ff.“) aus ihrer Sicht wiederzugeben. Die Laudatio schenken wir uns und ehren Fontane damit, seine Methode anzuwenden, weil sie zur Mediennutzung junger Menschen heute passt.
Ein worldweites Feld, das ihm sicher gerecht wird.

Die Projektgruppen sind:

Abschnitt #1: Gruppe aus Frankfurt/ Oder (Schreibwerkstatt „St. Spiritus“ von Carmen Winter)
Abschnitt #2: Cottbus (Schreibwerkstatt im Gladhouse von Ines Göbel)

Abschnitt #3: Prenzlau (Gruppe der Aktiven Naturschule Prenzlau, Leitung Jochen Kölling)

Abschnit #4: Potsdam, (YU-Schreibwerkstatt SLB Potsdam, Marikka Pfeiffer)

Abschnitt #5: 2 Oranienburger (Team der Schreibenden Schüler e.V., Leitung Rudi Nuss).

ProjektPartnerIn. Dr. Tanja Kasischke, Pressenetzwerk Jugendthemen e.V.

Hier der Blog mit Ergebnissen:

„Ich will die Welt sehen. Hauptsache weg vom Dorf.“

eff.i 19

 

Kategorien:Aktionstipp

Broschüre „Konfliktlösungen in Bilderbüchern“ erschienen

Gerne informieren wir über die frisch gedruckte Broschüre „Konfliktlösungen in Bilderbüchern für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter“ in 5. überarbeiteter Auflage.

Diese Broschüre richtet sich an Erzieher*innen im Elementarbereich sowie an Eltern mit Kindern zwischen 3 und 6 Jahren. Sie beinhaltet eine fachliche Einführung in das Thema „Förderung von Konfliktlernen bei Kindern“ und detaillierte Buchbesprechungen empfehlenswerter Bilderbücher, ergänzt um Impulsfragen für das Gespräch mit Kindern.

Forschungsergebnisse belegen es, dass Kinder durch Streiten und Konfliktaustragung soziale Kompetenzen erlangen. Auf dem Weg dorthin, Konflikte fair und gewaltfrei auszutragen, brauchen Kinder Unterstützung und gute Vorbilder.
Die vorliegende Broschüre bietet hierfür eine gute Hilfestellung für Eltern und pädagogische Fachkräfte.

Download der Broschüre als PDF unter:
www.ajs-hamburg.de/images/KloG/pdfsundso/Konfliktloesungen.pdf

Druckexemplare können Sie auf unserer Homepage bestellen:
https://www.ajs-hamburg.de/images/KloG/pdfsundso/ajs_bestellformular_2019_i.pdf

„Reading Well helps you to understand and manage your health and wellbeing using self-help reading“

2. November 2018 1 Kommentar

Liebe Mitstreiter*innen,

vor einiger Zeit kam die Anfrage von Hendrik Schröder aus der Stadtbücherei Nordenham:

"Ich hatte gestern Besuch von S.. C.. (Name liegt der Red. vor) aus London. 
Sie arbeitet für die "Reading Agency", eine Abteilung des englischen 
Kunstministeriums. 
S.. macht einen Kulturaustausch und hatte für diesen Besuch das Ziel 
mehr über unsere Methoden der Leseförderung zu erfahren und die englischen 
Methoden vorzustellen. 

Im Anhang finden Sie den Flyer zu einer UK-weiten Aktion (siehe web-Link), 
die gezielt Jugendliche mit psychischen Problemen anspricht. 
Ich würde gerne wissen, ob es in Deutschland ähnliche Projekte gibt, 
bzw. Ihre Gedanken zu der Aktion hören. 
Für mich klang das sehr spannend und ich wüsste gerne, 
ob es in Deutschland Bibliotheken gibt, die diesen Aspekt beleuchten. "

Hier im Web: https://readinghack.org.uk/readingwell
Flyer_Shelf help

Wir finden die Aktion sehr interessant und wollen die Idee in die fachkompetente
Mitstreiter*innen-Runde geben. 
1. Gibt es bereits Aktionen in Jugendbibliotheken zu diesem Thema?
2. Gibt es Interesse gleiche/ähnliche Aktion in Deutschland zu beginnen?
3. Teilt uns eure Meinungen mit, tretet hier miteinander in Diskussion!

Eure KomKiJu

Kategorien:Aktionstipp, Debatte