Archiv

Archive for the ‘Nachrichten’ Category

5. Forum Bibliothekspädagogik – Call for Papers bis 10. Juni 2019

Die HTWK Leipzig und die Leipziger Städtischen Bibliotheken veranstalten am 29. Januar 2020 das 5. Forum Bibliothekspädagogik unter dem Motto „Pluspunkt Kultur erleben“. Die Fachtagung lädt zur Auseinandersetzung mit der Förderung kultureller Bildung in und durch Bibliotheken ein und stellt Kooperationsprojekte von Bibliothekspädagog*innen mit weiteren Kulturvermittler*innen vor. Besonderer Wert wird dabei auf eine praxisorientierte Veranstaltung gelegt, die Anstöße für die Arbeit mit unterschiedlichen lokalen Kulturakteur*innen gibt. Erfahrungsberichte aus Bibliotheken aller Größenordnungen sind erwünscht.

Hierfür werden Beiträge in Form von Workshops und Projektvorstellungen zu folgenden Themenkreisen gesucht: Wege zur Kultur entdecken / Partnerschaftlich kulturell bilden / Kultur erlebbar machen / Digitale Chancen nutzen.

Einsendeschluss ist der 10. Juni 2019.

Alle weiteren Informationen unter: https://forumbibliothekspaedagogik.wordpress.com/

Werbeanzeigen

Dt. Jugendliteraturpreis: Neues Jurymitglied aus einer Bibliothek berufen

Die Schirmherrin und  Stifterin des Deutschen Jugendliteraturpreises Frau Dr. F. Giffey berief Sandra Schieder aus der SLB Potsdam als Jurorin für die Kategorien  Sonderpreise 2020 des Deutschen Jugendliteraturpreises und für das Gesamtwerk einer/eines Autorin/Autors und „Neue Talente“ Autorin/Autor.

 

Sandra Schieder arbeitet als Lektorin für die Kinderwelt und die Elternbibliothek in der SLB Potsdam.

Herzlichen Glückwunsch zur Berufung!

Kategorien:Nachrichten

Einladung zur öffentlichen Sitzung der Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken

Montag, 18.3.2019
9.00-11.30 Uhr
Bibliothekskongress Leipzig
Seminarraum 14/15

Gleich vormerken? Hier der Link zum Kongresskalender


Früh aufstehen lohnt sich!
Die öffentliche Sitzung der Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken kann mit interessanten Themen punkten:

  • Zukunftsperspektiven der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit – Wie sieht die Hochschulbildung aus? Kerstin Keller-Loibl, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Leipzig
  • „Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien.“
  • Mythos und Wirklichkeit der 2. Förderphase. Bettina Wühr, Projektleiterin dbv
  • „Was ist denn heut bei Fundus los?“ Praxisbeispiel von der Antragstellung bis zum fertigen Projekt. Ronald Gohr, Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Potsdam
  • Die aktualisierten Richtlinien für Kinder- und Jugendbibliotheken der IFLA-Sektion Kinder- und Jugendbibliotheken. Benjamin Scheffler, Zentral- und Landesbibliothek Berlin, Berlin und Marianne Martens, Kent State University, Ohio / IFLA-Sektion Kinder- und Jugendbibliotheken
  • Das Gütesiegel Buchkindergarten. Kathrin Hartmann, Deutscher Bibliotheksverband e.V., Berlin und Meike Betzold, Stadt- und Schulbibliothek, Kelsterbach
  • Vorschau auf die bundesweite Fachkonferenz der Kinder- und Jugendbibliotheken, 6.-9. Mai 2020 in Remscheid. Christiane Bornett, Stadtbibliothek Reinickendorf, Berlin

Kategorien:Nachrichten

Kirsten Boie: Datenbanken zur Primär- und Fachliteratur

Kirsten Boie (geb. 1950) gehört zu den erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuch-Autorinnen Deutschlands.

In den Datenbanken ist die Primärliteratur Kirsten Boies und ihre Medienadaptionen mit Datensätzen aller greifbaren und in Bibliothekskatalogen wie Archiven aufgenommenen Texte, Bücher, Beiträge, Hörbücher verzeichnet, der überwiegende Teil nach Autopsie. Dazu gehören auch Kirsten Boies Texte zur Theorie und Vermittlung von Kinder- und Jugendliteratur. Alle Titel sind inhaltlich durch Schlagworte zu Thema, Motiv; Gattung, Lesealter erschlossen und zugänglich. Die Datenbank mit der Fachliteratur umfasst längere Rezensionen, Würdigungen, Beiträge in Fachpresse und wissenschaftlichen Hochschulschriften, Monographien und Sammelbände. Besonders berücksichtigt wurden Unterrichtsmodelle.

Die Datenbanken sind über diese Links verfügbar:
Kirsten Boie Primärliteratur und Medien: https://www.zotero.org/groups/2220778
Kirsten Boie Fachliteratur: https://www.zotero.org/groups/2216512

Das Copyright für die Daten liegt bei Birgit Dankert. 
https://www.zotero.org/birgit_dankert

Kategorien:Nachrichten

Deutscher Lesepreis 2017

13. November 2017 2 Kommentare

Deutscher Lesepreis 2017 verliehen. Der 3. Platz geht an die SLB im Bildungsforum Potsdam

Potsdam, 10. Nov. 2017.
Ausgewählt aus 281 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet bekam die Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam für das Projekt „Wie kommt das W in den Baum“ den 3. Platz des Deutschen Lesepreises 2017 verliehen.

Überreicht wurde der Deutsche Lesepreis 2017 der SLB in der Kategorie „Herausragendes kommunales Engagement in der Leseförderung“ in einer Festveranstaltung am 9. November 2017 im Berliner Humboldt-Carré durch die Schirmherrin Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters.

In dem Projekt „Wie kommt das „W“ in den Baum? Eine Buchstabenreise durch Potsdam“ gingen geflüchtete und deutsche Kinder gemeinsam auf Exkursionen um Buchstaben in ihrer Stadt zu entdecken. Dazu entstanden als Ergebnis eine Tafel-Ausstellung mit den Arbeiten der Kinder und ein gemeinsam gestaltetes Buch mit Geschichten und Gedichten, Buchstabenrätseln sowie Wort- und Bildcollagen.

Pressemeldung, Fotos, Projektfilm

Der mit insgesamt 19.500 Euro dotierte Deutsche Lesepreis ist ein gemeinsame Initiative von Stiftung Lesen und Commerzbank-Stiftung und wird seit 2013 für vorbildhaftes Engagement in der Leseförderung verliehen. Unterstützt werden die beiden Initiatoren von FRÖBEL e.V., der PWC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur und der Arnulf Betzold GmbH.

Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen: „Bildung fängt mit Lesen an. Ohne die Fähigkeit, Texte zu verstehen, fällt es schwer, Herausforderungen in Schule, Beruf und Alltag zu meistern. Um Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern, braucht es Menschen, die sich mit ungewöhnlichen Ideen, großer Ausdauer und viel Enthusiasmus engagieren. Die nominierten Projekte für den Deutschen Lesepreis zeigen, wie lebendig und erfindungsreich die Leseförderung hierzulande ist.

Kontakt

Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam
Projektleitung: Ronald Gohr
Am Kanal 47, 14467 Potsdam
gohr@bibliothek.potsdam.de

http://www.bibliothek.potsdam.de

Stundenplan zum Download designed by Patricia Thoma #bib4kids @bibverband

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Kinder sind neugierig und wissbegierig, sie erobern sich die Welt mit jedem Tag ein Stückchen mehr und lernen immer wieder Neues. Um im Alltag den Überblick zu behalten, hat sich ein Stundenplan bewährt: in der Mappe, am Kühlschrank oder im Ordner zeigt er auf einen Blick, was ansteht.

Bibliotheken nutzen ihn zudem gerne als beliebtes, günstiges Give-away. Neben dem bekannten Wimmelbild-Stundenplan von Nadia Budde stellen wir euch nun einen neuen zur Verfügung.

Die vielfach ausgezeichnete Illustratorin Patricia Thoma hat eine quirlige Affenbande in Scherenschnitt-Technik aufs Papier gesetzt, die sich munter durch ein Bibliotheksregal hangelt. Mit einem Stempelabdruck rechts unten habt ihr die Möglichkeit, den Plan zu individualisieren und damit an den nächsten Bibliotheksbesuch zu erinnern 😉

Der Stundenplan steht hier kostenlos zum Herunterladen und Ausdrucken bereit.
Wir wünschen euch viele begeisterte Abnehmer/innen und allen Kindern ein erfolgreiches neues Schuljahr!

 

 

#konkiju17 Workshops komplett

konkiju17

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachkonferenz,

der Countdown läuft:  In der kommenden Woche treffen wir uns in Remscheid!

Und last but not least präsentiere ich heute das Workshop-Angebot von Stephanie Jentgens.

—> stöbern/download

Eine schöne Woche und bis bald wünscht eure KomKiJu