Archiv

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Bundesbildungsministerium erleichtert Antragstellung bei „Kultur macht stark“| „Total Digital!“

Kinder und Jugendliche, deren Zugang zu Bildung erschwert ist, leiden besonders unter den Folgen der Corona-Pandemie. Darum erleichtert „Kultur macht stark“ die Antragstellung und den Zugang zur Förderung. Der dbv gehört zu 20 Programmpartnern des BMBF, die sich an der dieser konzentrierten Aktion für mehr kulturelle Bildungsangebote in den Sommerferien 2021, aber auch darüber hinaus beteiligen.

Es gelten die bekannten Voraussetzungen von „Kultur macht stark“ (z.B. Schulen können keinen Antrag stellen) und die Förderrichtlinie des dbv-Projektes „Total Digital!“, aber es gibt die folgenden Erleichterungen:

-	Die Antragstellung kann außerhalb der offiziellen Fristen erfolgen.

-	Anders als bisher kann nun auch eine überregionale Einrichtung mit zwei lokalen Partnern ein Bündnis bilden. Diese neue Regelung gilt für alle neuen Bündnisse bis zum Ende der Programmlaufzeit Ende 2022 und nicht nur für die kulturellen Bildungsangebote, die kurzfristig in den Ferien stattfinden sollen. Somit kooperieren auf lokaler Ebene nur noch mindestens zwei Partner. Damit wird aufgefangen, dass vielerorts noch Kultureinrichtungen und Jugendzentren geschlossen sind. Der überregionale Bündnispartner muss nicht lokal verankert sein, es kann auch eine Einrichtung auf Landesebene sein, beispielsweise eine übergeordnete Fachstelle oder der Träger eines Netzwerks.

-	Der überregionale Partner kann für mehrere verschiede lokale Bündnisse getrennte Anträge mit ähnlichen Konzepten stellen.

-	Lern- und Förderkurse am Vormittag an den Schulen (Ferienprogramm) können durch außerschulische kulturelle Bildungsangebote am Nachmittag ergänzt werden.

-	Zielgruppe der Angebote sind weiterhin Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 18 Jahren, die wenig oder keinen Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten haben. Die Teilnahme an den Angeboten ist auch weiterhin freiwillig.

Der dbv bietet als langjähriger Programmpartner des BMBF schon lange ein Ferienformat an (= Format 2), das sich ideal für die Sommer- oder Herbstferien eignet. Auf der Projektwebsite von „Total Digital!“ finden Sie z.B. neben verschiedenen Best Practice Beispielen aus der Praxis und einem allgemeinen Musterantrag auch eine vorgefertigte „Paketlösung“ für ein Stadtrallye-Projekt im Format 2 (Antragstext und Kalkulation vorbereitet): https://www.lesen-und-digitale-medien.de/de_DE/projekte

Hier geht es zur Paketlösung: https://media02.culturebase.org/data/docs-lms/dbv_Total%20Digital!_Format%202_Paketl%C3%B6sung.pdf

Am 10. und 12. Mai 2021 finden virtuelle Informationsveranstaltungen der Servicestellen „Kultur macht stark“ zu den Erleichterungen für Ferienprojekte statt. Am 12. Mai um 10:15 Uhr präsentiert sich der dbv. Weitere Informationen zum Programm und die Anmeldung: https://kultur-macht-stark.lkjnds.de/mit-kultur-macht-stark-in-die-ferien.html

Das „Total Digital!“-Projektteam berät Sie gerne.
Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Fritschestr. 27-28
10585 Berlin
030/644 98 99-13
wuehr@bibliotheksverband.de

www.lesen-und-digitale-medien.de
www.bibliotheksverband.de
www.bibliotheksportal.de
Kategorien:Uncategorized

3. Fachkonferenz in Remscheid

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

vom 16. bis 20. Februar 2021 sollte es eigentlich in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid heißen: “Was geht?“ – Die Kinder- und Jugendbibliothek zwischen Buch und Makerspace”.

Erneut machen es sowohl die aktuellen Entwicklungen um die Corona-Pandemie als auch die regional verschärften Regeln notwendig, eine schwere Entscheidung zu treffen: Wir müssen die geplante Fachkonferenz absagen.

Diese Absage fällt umso schwerer, da wir wissen, dass sich viele Kollegen*innen seit Langem auf das von der dbv-Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken sowie von der Akademie erstellte, umfangreiche und innovative Tagungsprogramm gefreut haben.

Obwohl wir alle in der Zwischenzeit mehr Erfahrung mit Online-Angeboten und digitalen Formaten gemacht haben und die Akademie Remscheid uns bei der Umsetzung einer digitalen Fachkonferenz ihre Unterstützung zugesagt hat, haben wir uns dagegen entschieden, weil es bedeutet hätte, nur einen sehr kleinen Teil des Programms anbieten zu können.

Die Fachkonferenz wurde ins Leben gerufen, um neben der fachlichen Weiterbildung den Austausch und die Vernetzung der Kinder- und Jugendbibliothekarinnen kleiner und großer Bibliotheken über regionale Grenzen hinweg zu ermöglichen und zu fördern. Aus den Rückmeldungen der vergangenen Konferenzen wissen wir, dass dies den Teilnehmer*innen immer sehr wichtig war. Sich jedoch ausschließlich kontaktlos und digital zu treffen, ersetzt echte Begegnungen, Austausch und individuelle Gespräche leider nicht.

Mit der heutigen Entscheidung zur Absage haben wir von der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid als starke Partnerin gleichzeitig die Zusage bekommen, dass die 3. Fachkonferenz wieder dort stattfinden kann. Ein neuer Termin wird voraussichtlich für 2022 avisiert und rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Bitte bleiben Sie gesund und zuversichtlich, damit wir uns später auf unserer bundesweiten 3. Fachkonferenz Kinder- und Jugendbibliotheken in Remscheid treffen und kreativ wie innovativ in den Austausch treten können.

Barbara Schleihagen: Bundesgeschäftsführerin des dbv

Dr. Julia Abel : Leitung des Fachbereichs Literatur & Sprache an der Akademie der Kulturellen Bildung

Ronald Gohr : Vorsitzender der dbv-Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken

Kategorien:Uncategorized

Ausschreibung der Fachkommission Kinder- und Jugendbibliotheken zum 01.07.2021

Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken
Die Kommission will zur Weiterentwicklung und zur Vernetzung der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit beitragen. Thematische Schwerpunkte sind:
• Leseförderung und Medienwelten von Kindern und Jugendlichen
• Stärkere Vernetzung der Arbeit der Jugendbibliotheken
• Zukunftsentwicklung Kinderbibliotheken

Für die Kommission werden Expertinnen und Experten gesucht, die über langjährige Erfahrungen in der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit verfügen.
Besondere Aufgaben:
• Leseförderung als Kernaufgabe in KiJuBibs, Kooperation mit Schulen und Kitas: Anregung von innovativen Praxisprojekten und Vermittlung von Medienkompetenz
• Beratung und Unterstützung von Bibliotheken in der Entwicklung von neuen Veranstaltungsangeboten oder Dienstleistungen für Kinder und Jugendliche
• Fachlich-methodische Beratung über neue mediale Trends in Kinderund Jugendbibliotheken (Hilfestellung bei Konzepten und Projekten)
• Förderung einer stärkeren Vernetzung der Arbeit der Jugendbibliotheken und verschiedener Projekte der Bundesländer (z.B. Projekt „Lesen im Sommer“)
• Weiterentwicklung bibliothekarischer Standards für die Kinderbibliotheken
• Fortführung der Fachkonferenz Kinder- und Jugendbibliotheken mit einem geeigneten Partner
• Jurymitarbeit in einschlägigen Projekten und Auszeichnungen
• Kooperation mit der IG Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels beim Gütesiegel Buchkindergärten
• Internationale Kooperation (IFLA – SC Libraries for Children and Young Adults)
• Aktive Vertretung der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit in der (Berufs-) Öffentlichkeit
• Zusammenarbeit mit Fachgremien und den Kommissionen des dbv, des dbv/VDB (insbesondere der Kommissionen Bibliothek und Schule, Informationskompetenz sowie Bibliotheken und Diversität) und des BIB.

Bewerbungen für die Mitgliedschaft in der Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken,
Amtsperiode Juli 2021 bis Juni 2024, werden zusammen mit einem kurzen Lebenslauf und einem Motivationsschreiben (Länge ca. 200 Wörter) bis zum 15. März 2021 bitte nur in elektronischer Form erbeten an:
kommission@bibliotheksverband.de,
Betreff: „Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken“
Telefonische Rückfragen gerne unter: 030/644 98 99 10
Website: www.bibliotheksverband.de

Kategorien:Uncategorized

Verleihung des Gütesiegel Buchkindergarten 2019 auf der Frankfurter Buchmesse

208 Kindergärten in ganz Deutschland wurden am Freitag auf der Kids Stage der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet!

Mit einem kleinen Rahmenprogramm wurden die Erzieherinnen und Erzieher willkommen geheißen und am Nachmittag mit einer stimmungsvollem Bühnenprogramm geehrt. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 149 Kindergärten waren nach Frankfurt gereist, um das Gütesiegel persönlich in Empfang zu nehmen.

Schirmherr Paul Maar hatte eigens Gedichte für die Kindergärten verfasst und trug diese vor, Kirsten Boie hielt ein wunderbare Laudatio – ihr ist das Thema frühkindliche Leseförderung ein großes Anliegen- und Joelle Tourlonias beantwortet ihre Fragen mit Illustrationen, die an die Kindergärten verlost wurden.

Stephan Hauk moderierte die einstündige Veranstaltung und lud alle ausgezeichneten Kindergärten am Ende zu einem Umtrunk ein!

Herzlichen Dank an dieser Stelle für alle so engagierten Erzieherinnen und Erzieher, allen Bibliotheken, die ein so wichtiges und tolles Angebot für die Kinder in ganz Deutschland anbieten, an alle Buchhändler, die die Leseförderung mit ihrem Fachwissen unterstützen und natürlich allen Sponsoren, ohne die das Gütesiegel nicht ins Leben gerufen hätte werden können! http://www.guetesiegel-buchkindergarten.de

 

Kategorien:Uncategorized

Ein Rückblick auf die Buchmesse 2019

Kategorien:Uncategorized

Lesekünstlerin des Jahres

„Das Schönste bei einer Lesung: wenn der Klassenkasper ganz ruhig wird.“

Silke Schlichtmann ist von Buchhändlerinnen und Buchhändlern und von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren zur Lesekünstlerin des Jahres 2019 gewählt worden!

Mit „Bluma und das Gummischlangengeheimnis“ (erschienen bei Hanser) war sie für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 nominiert.

Lesungen mit der Autorin können über den Verlag gebucht werden.

Herzlichen Glückwunsch!

Kategorien:Uncategorized

FK KiJuBi dbv – unser Twitter-Kanal

Schon gewusst? Die Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken berichtet greift auch auf Twitter aktuelle Trends der Bibliothekswelt auf. Schaut vorbei, diskutiert mit uns und gebt uns Anregungen. Wir freuen uns auf eure Meinung.

Ihr findet uns unter unserem Twitternamen FK KiJuBi dbv


Kategorien:Uncategorized

Gütesiegel Buchkindergarten

Liebe Kinderbibliothekare und Kinderbibliothekarinnen,

der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Interessengruppe (IG) Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels haben gemeinsam das Projekt Gütesiegel Buchkindergarten erarbeitet, das nun 2019 erstmals ausgeschrieben wird. Beiden Verbänden ist es ein großes Anliegen, dauerhaft Lesekompetenz und Buchkultur zu fördern.

Mit dem Gütesiegel Buchkindergarten werden Kindergärten ausgezeichnet, die sich herausragend für die frühkindliche Leseförderung engagieren.

Das Gütesiegel honoriert Betreuungseinrichtungen, in denen Erzählen, Reimen und Lesen ein Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts sind. Damit soll die Bedeutung der frühkindlichen Sprach- und Leseförderung und das Engagement von Kindergärten in diesem Bereich sichtbar gemacht und unterstützt werden.

Welche Kindergärten das Gütesiegel erhalten, entscheidet eine Fachjury, die sich aus Buchhändlerinnen und Buchhändlern, Bibliothekarinnen und Bibliothekaren sowie Erzieherinnen und Erziehern aus dem Bereich Leseförderung zusammensetzt. Die erste Verleihung des Gütesiegels findet im Herbst 2019 statt.

Förderer des Gütesiegels Buchkindergarten sind die BELTZ Verlagsgruppe, Buchhandlung Eulenspiegel (Hochheim am Main), der Moritz Verlag, die Verlagsgruppe Oetinger, die Taunus Sparkasse und Thienemann-Esslinger. Der Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar ist Schirmherr der Auszeichnung.

Buchhandlungen und Bibliotheken, die mit einem Kindergarten kooperieren oder hervorragende Förderprojekte in ihrem Umfeld kennen, können Einrichtungen für das Gütesiegel vorschlagen. Bewerbungsfrist ist der 31. Mai 2019. Alle Informationen zum Gütesiegel und die Bewerbungsunterlagen finden sich auf der Internetseite: https://www.guetesiegel-buchkindergarten.de/ #buchkindergarten

Hier finden Sie die aktuelle Pressemitteilung: https://bit.ly/2UICetj

Bei Fragen oder Empfehlungen wenden Sie sich bitte an:
Kathrin Hartmann
Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Telefon: 030/644989915
E-Mail: hartmann@bibliotheksverband.de

Wir freuen uns über die Weiterleitung an geeignete Kindergärten und auf Ihre Empfehlungen!

Kategorien:Uncategorized

Broschüre „Konfliktlösungen in Bilderbüchern“ erschienen

Gerne informieren wir über die frisch gedruckte Broschüre „Konfliktlösungen in Bilderbüchern für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter“ in 5. überarbeiteter Auflage.

Diese Broschüre richtet sich an Erzieher*innen im Elementarbereich sowie an Eltern mit Kindern zwischen 3 und 6 Jahren. Sie beinhaltet eine fachliche Einführung in das Thema „Förderung von Konfliktlernen bei Kindern“ und detaillierte Buchbesprechungen empfehlenswerter Bilderbücher, ergänzt um Impulsfragen für das Gespräch mit Kindern.

Forschungsergebnisse belegen es, dass Kinder durch Streiten und Konfliktaustragung soziale Kompetenzen erlangen. Auf dem Weg dorthin, Konflikte fair und gewaltfrei auszutragen, brauchen Kinder Unterstützung und gute Vorbilder.
Die vorliegende Broschüre bietet hierfür eine gute Hilfestellung für Eltern und pädagogische Fachkräfte.

Download der Broschüre als PDF unter:
www.ajs-hamburg.de/images/KloG/pdfsundso/Konfliktloesungen.pdf

Druckexemplare können Sie auf unserer Homepage bestellen:
https://www.ajs-hamburg.de/images/KloG/pdfsundso/ajs_bestellformular_2019_i.pdf

Lesekünstler 2019 gesucht

LesekünstlerIn des Jahres gesucht: Autoren vorschlagen und Lesung gewinnen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die IG Leseförderung im Börsenverein des Deutschen Buchhandels prämiert in Zusammenarbeit mit der Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken des dbv auch in diesem Jahr den oder die am besten vorlesende(n) Kinder- und Jugendbuch-AutorIn des Jahres auf der Leipziger Buchmesse.

Gesucht werden nunmehr zum 11. Mal Autorinnen und Autoren, die ihr junges Publikum verzaubern und so wunderbar (vor-) lesen oder erzählen können, dass man sie gerne wieder einlädt oder an Kollegen weiterempfiehlt.

Gut geschrieben ist noch lange nicht gut vorgelesen – nicht jeder Autor vermag seine Texte so zu vermitteln, dass sein Publikum wie gefesselt zuhört. Aber es gibt sie, die Kinderbuchautoren, die ihre Geschichten so spannend vortragen, manche mit szenischer Untermalung, zeichnend, pfeifend, lachend, die keinerlei Scheu haben, jede noch so unmögliche Frage von Kindern zu beantworten und ein echtes Interesse an ihren möglichen jungen Lesern zeigen.

Haben Sie einen Vorschlag für uns?

Bitte senden Sie uns Ihren persönlichen Tipp bis zum 24. Januar 2019 mit dem speziellen Antwortbogen wer_wird_lesekünstler_2019 zu. Machen Sie mit, und vielleicht haben Sie Glück, denn unter allen teilnehmenden Buchhandlungen und Bibliotheken verlosen wir eine exklusive Veranstaltung oder ein Buchpaket mit dem künftigen Preisträger.

Die Preisverleihung mit einer persönlichen Darbietung findet am 22. März 2019, um 14 Uhr im „Forum Literatur“ in Halle 4, Stand F 100, auf der Leipziger Buchmesse statt. Dazu sind Sie schon jetzt herzlich eingeladen.

 

Vielen Dank fürs Mitmachen – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

Alle Preisträger von 2009 – 2018:

2009                 Andreas Steinhöfel
2010                 Sabine Ludwig
2011                 Stefan Gemmel
2012                 Ingo Siegner
2013                 Maja Nielsen
2014                 Martin Baltscheit
2015                 Oliver Scherz
2016                 Salah Naoura
2017                 Kai Pannen
2018                 Nina Weger

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihre IG Leseförderung
gez. Irmgard Clausen
– Vorsitzende –
___________________________________
Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Sortimenter-Ausschuss
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 13 06-511

Kategorien:Uncategorized